Kotflügel sind geflogen

Heute wurde der versteckte Rost gesucht, nachdem ich die Bestellung der Motorteile getätigt habe kommt Zeitdruck auf. Ich will den Wagen fertig bekommen bevor Motor, Steuerung und Akkus hier sind.
Also musste heute der Bremskraftverstärker und die Kotflügel weichen. Den Verstärker hübsche ich auf, die Kotflügel liegen im Schrott. Drunter gab es natürlich Rost und Lochfraß, jedoch weniger als befürchtet.
In Neumünster habe ich noch zwei Reparaturblechen erstanden, eines für die Tür-Außenseite  und eines für die Kotflügel-Innenkante links. Für die rechte Seite gab es leider nichts mehr. Vielleicht in Holland, wenn wir die Teile nicht einfach selber fertigen.
Lampenträger und Windblech wären jetzt noch schön, aber die sind schwerer zu bekommen. Also selber bauen oder gut wiederherstellen.

Wenn alles wie geplant klappt, dann wird morgen geschweißt. Reparaturbleche einpassen und eigene Dengeln. Eigentlich auch ein schöner Job, wenn nur nicht der Karosseriebauer so teuer wäre.

Außerdem habe ich den Motor-Platz vermessen. Wenn ich die Kardanwelle etwas verlängere, dann passt der neue 45kW Motor direkt unter die (ehemalige) Schatkulisse und ragt etwas in den Motorraum. Dort wo vormals das Getriebe saß.
Dies führt zu kurzen Leitungen mit großem Querschnitt. Das führt auch zu viel Platz für die Batterien im Motorraum.
Ich muss mal rechnen, ob dann überhaupt noch Akkus in den Kofferraum müssen. Vielleicht wegen der besseren Gewichtsverteilung, aber nicht wegen Platzmangel.

 

Autor: msallach

Meine Familie und ich leben seit über zwanzig Jahren im Kreis Steinburg. Jetzt in Itzehoe. Ich bin politisch bei den Grünen aktiv, arbeite hauptsächlich als Lehrer und engagiere mich für Entwicklungsarbeit zusammen mit dem SES Bonn. Zusätzlich pflege ich Partnerschaften zu Tansania um die dortige Entwicklung zu unterstützen. Meine Interessen sind der Energiewandel und damit auch die Elektromobilität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s