Farbenspiel

Es ist gar nicht so leicht, die Farbe zu bestimmen, die der alte Knudsen hat. Obwohl es eine Originalfarbe und die Farbnummer (5) im Typenschild erkennbar ist.
Aber heute Abend habe ich jemanden gefunden, der noch die Farbkarten der alten Ford besitzt. Nach einiger Diskussion bin ich nun fast sicher, dass meiner in Mediterrana Grün lackiert ist. Sogar die offizielle Farbnummer habe ich erhalten. Da kann ich morgen die Bestellung des Basislacks fertig machen.

Auch wenn ich den ganzen Tag am Auto war und recht viel geschafft habe bleibt weiterhin sehr viel zu tun. Ich freue mich schon darauf, endlich mit den Lackiervorbereitungen zu starten. Heute konnte ich zumindest die Innenkotflügel an den Lampenfassungen wieder herstellen. Auch sind die dicken Bleche für die Achsaufhängung vorbereitet. Morgen hoffentlich dort so weit rein strahlen und Rostumwandler verteilen, dass ich Samstag die Bleche einsetzen kann. Danach kann ich den Vorderbau mit Lampen und Schürze fertigstellen. Dies sollte der schwierigste Part sein, denn die Kotflügel, die noch immer nicht geliefert wurden, sollen schließlich gerade angebaut werden können. Die A-Säulen sind auch noch nicht gefertigt, so dass ich hier auf die nächste Lieferung warte.

Ich bin gespannt, wie es unter der Heckschürze aussieht. Dort werde ich vermutlich nächste Woche starten. Einige Kleinigkeiten an den Türen, wie die unteren Kanten kommen zwischendurch dran. Entrosten der Motorhaube ist nur an wenigen Stellen offensichtlich notwendig. IMG_20200331_140027

Meine Ungeduld steigt, denn der Motor ist auf dem Weg nach Norddeutschland. Jetzt möchte ich den am liebsten bald einpflanzen. Aber Geduld ist notwendig.

Immerhin wird gerade Platz geschaffen, der Motor und das Getriebe wurden gerade verkauft. Dieses Geld reicht für eine neue A-Säule. Die Motoren sind halt nicht so viel Wert.

Autor: msallach

Mitglied im Kreistag Steinburg, im Umweltschutz-Ausschuss, Lehrer am rbz-steinburg (derzeit im Sabbatjahr) Bis 2019 Ausbilder beim Kreisfeuerwehr Verband Steinburg Experte beim SES Bonn (erster Einstz 2019 in Jakarta) Aktuell im Sabbat Jahr ein Jahr lang auf der Suche nach Dingen und Erfahrungen für die sonst zu wenig Zeit bleibt. Vater von zwei Tenagern und seit 35 Jahren verheiratet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s