Ausdrücken

Noch nie zuvor habe ich Lager ausgedrückt. Heute gleich mehrere.
Das war gar nicht so kompliziert, wie ich dachte. Der Meister in der Werkstatt macht manchmal etwas zu viel Angst. Mit der hydraulischen, handbetriebenen Presse konnte genug Kraft aufgebaut werden. Nur ist es etwas schwierig, einen Achsschenkel so unter den Kolben zu bekommen, dass die Presse auch undefinedsenkrecht arbeiten kann. Aber am Ende ging es doch recht zügig.

Die Traggelenke waren genietet, so dass die Schruppscheibe des Winkelschleifers zum Einsatz kam. Danach ein schwerer Hammer und ein stabiler Austreiber. Bei den Ersatzteilen sind dann Schrauben statt Nieten dabei, das geht einfacher.undefined

Nun liegen die Querlenker und die Achse in der Garage. Vermutlich schaffe ich es Donnerstag Vormittag nach Rendsburg in den Verzinker-Fachbetrieb. Dort werden die letzten Rost und Farbreste, die meine Bürste nicht weg bekam, gestrahlt. Ich hoffe, das Ergebnis wird sich dann sehen lassen können.

Die bestellten Gummilager müssten auch bald kommen. Im Gegensatz zu den Kotflügeln und den A-Säulen Blechen sind das Lagerbestände.
Die Blech und GFK Teile sind noch nicht einmal gefertigt, obwohl schon vor drei Wochen bestellt. In GB stehen alle Räder still. Die Fabriken sind geschlossen. Wie man mir mitteilte zum Teil, weil die Transportkisten (Holz) nicht geliefert werden können. Dadurch kann nichts versandt und auch nicht nachproduziert werden.

Ich werde mir als behelfen müssen. Den Lack habe ich geordert und kann dann nach den Schweißarbeiten den Innenraum und Motorraum hübsch machen. Unterboden grundieren und lackieren.
Sobald die Vorderachse wieder drin ist wird dann die Hinterachse ausgebaut, Bremsen überholt und neue Bremsleitungen verlegt. Dann kann auch schon die Bremsanlage und die Lenkung wieder eingebaut werden.

Sobald dies der Fall ist und die Kotflügel noch immer fehlen sollten, werde ich den Wagen zu Lars schaffen um den Motor einzubauen. Das wird auch ein Spaß.

Ach ja, die Sitze sind beim Sattler und erhalten eine neue Lederhülle. Als Bonus bezieht der nette Björn auch noch die Türverkleidungen mit.

Autor: msallach

Mitglied im Kreistag Steinburg, im Umweltschutz-Ausschuss, Lehrer am rbz-steinburg (derzeit im Sabbatjahr) Bis 2019 Ausbilder beim Kreisfeuerwehr Verband Steinburg Experte beim SES Bonn (erster Einstz 2019 in Jakarta) Aktuell im Sabbat Jahr ein Jahr lang auf der Suche nach Dingen und Erfahrungen für die sonst zu wenig Zeit bleibt. Vater von zwei Tenagern und seit 35 Jahren verheiratet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s