Klar-Lack

Gar nicht so einfach, einen Lack aufzusprühen, der durchsichtig ist. Immer schön vorsichtig und wenig, damit es keine Tropfen gibt. Immer genügend, damit der gewollte Schutz und der Glanz auch entsteht.
Immerhin ist jetzt ein halber Liter im Motorraum, Innenraum und Kofferraum verteilt. Danach hatte ich frei, weil der Lack durchtrocknen sollte bevor ich heute die Achse wieder einbaue.
Ich hoffe, dabei so wenig Kratzer in den neuen Lack zu machen wie möglich.
Und ich hoffe, dass die Achse wieder passt und der Einbau schneller geht als der Zusammenbau der Teile der alten, überholten Vorderachse.

Autor: msallach

Mitglied im Kreistag Steinburg, im Umweltschutz-Ausschuss, Lehrer am rbz-steinburg Bis 2019 Ausbilder beim Kreisfeuerwehr Verband Steinburg Experte beim SES Bonn (erster Einsatz 2019 in Jakarta) Aktuell im Sabbat Jahr ein Jahr lang auf der Suche nach Dingen und Erfahrungen für die sonst zu wenig Zeit bleibt. Vater von zwei Tenagern und seit 35 Jahren verheiratet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s