Motor Halter bauen

Es ist eng dort, wo der Motor hinein passen soll. Das alte Getriebe ist gewichen und dessen Platz soll der Synchronmotor einnehmen. Bei mehr als 80kg Gewicht ist es nicht leicht, ihn in Position zu bringen und die Halterungen zuzuschneiden.
Gestern sind Lars und ich einen Schritt weiter gekommen. Mit Hoffnung kann der Motor in den nächsten Tagen oder Wochen befestigt werden. Dann endlich kann die Elektroarbeit beginnen. Akkus einbauen und Kabel verlegen.

Bis das Auto fährt dauert es leider noch.

Autor: msallach

Meine Familie und ich leben seit über zwanzig Jahren im Kreis Steinburg. Jetzt in Itzehoe. Ich bin politisch bei den Grünen aktiv, arbeite hauptsächlich als Lehrer und engagiere mich für Entwicklungsarbeit zusammen mit dem SES Bonn. Zusätzlich pflege ich Partnerschaften zu Tansania um die dortige Entwicklung zu unterstützen. Meine Interessen sind der Energiewandel und damit auch die Elektromobilität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s