E-Auto bestellt

Wir fahren ja nun schon seit Jahren diverse E-Autos. Angefangen beim Tazzari Zero über den Citroen Zero und Renault Fluence bis zum jetzigen Zoe.
Den Umbau von Verbrennern zu E-Autos finde ich sehr interessant und hoffe, dass es sich insbesondere im Transporter Bereich immer stärker durchsetzen wird. Vorhandene LKW, bis hin zu Bussen oder Müll-Lastern, werden von unterschiedlichen Herstellern schon umgerüstet. Im PKW Bereich zeigt sich diese Tendenz eher noch nicht, wird aber meiner Meinung nach bald vermehrt angeboten werden.

Das, was ich mit dem alten Ford mache bleibt sicher eine Ausnahme. Bisher gibt es nur wenige Oldtimer Begeisterte, die die Originalität zerstören und den Motor tauschen.

Eher findet man mittlerweile viele Anbieter von Kleinstwagen, die auch für 16 Jährige schon geeignet sind, weil maximal 45 km/h schnell fahrend. Hier sind die Preise auch angenehm niedrig angesetzt. Als Stadtauto also auch für viele Erwachsene eine gute Wahl.

Sehr toll finde ich mutige Entwickler, die aus Enthusiasmus, verbunden mit Fleiß und Mut in die Autoproduktion einsteigen. In Deutschland gibt es diese zum Beispiel bei Sono Motors, die nun nach vielen organisatorischen und finanziellen Herausforderungen, endlich einen Produktionsstart vorhersagen.

Wir haben uns heute entschlossen und einen der Sion reserviert. Gleich wird die Anzahlung geleistet und wir hoffen, im Jahre 2022 dann unseren Sion zu erhalten. Das Promotion Modell hatten wir 2018 einmal kurz zur Probe fahren dürfen. Es ist ein schön großer Kombi, mit Anhängerkupplung und vielen netten „Spielereien“ von denen ich im Ford einiges ebenfalls verwirklichen möchte. Einfach umzusetzen und sehr nützlich finde ich beispielsweise die Steckdose am Auto. Damit kann man überall 230 V Wechselspannung nutzen. Auch kann ich einem anderen E-Auto mal Ladehilfe geben, falls der Akku leer ist bevor eine Steckdose aufzutreiben war. Das ist mir mit unserem ersten Zero auch zweimal passiert.

Morgen geht es dann mit Begeisterung wieder an den Ford. Einzelne E-Bauteile sind per Post schon angekommen. Nächste Woche wird der Motor geliefert. Nur die Karosse ist noch immer nicht fertig. Die Restauration braucht leider viel Zeit.